Zitronen-Mohn-Scones

Zitronen-Mohn-Scones

Dieses Rezept wurde von einem neuen Essen inspiriert, mit dem ich meine Küche treffen konnte, mit dem ich vorher noch nie wirklich gekocht oder gekocht habe: Mohn!


Interessanter als das Rezept ist jedoch, wie diese Mohnblume in meiner Küche landete.

Nun, in letzter Zeit ist etwas cooles passiert. Ich habe diesen Blog gegründet, um mit unserem ständig wachsenden Netzwerk von Freunden und Familienmitgliedern im ganzen Land und darüber hinaus in Kontakt zu bleiben. Ich hatte nie wirklich die Absicht, irgendetwas herauszubekommen, außer der Genugtuung, zu wissen, dass ein paar Leute sich genug um unser Leben gekümmert haben, um damit Schritt zu halten.

Aber langsam verbreitete sich die Nachricht und bald genug unterschrieben Leute, von denen ich nicht wusste, dass sie per E-Mail abonniert wurden. Die Leute sagen mir zu jeder Zeit: “Oh, die Tochter des Zahnarztes meiner Mutter liebt deinen Blog!”

Nachdem ich über meine Mutter mir geschickt hatte, leitete sie den Link an ihren McCormick-Kontakt weiter. Ich bin mir nicht sicher, ob er vom Blog beeindruckt oder entsetzt von , aber er fragte meine Mutter nach meiner Adresse und ein paar Tage später erschien ein fantastisches Gewürzregal vor meiner Tür!


Sie werden vielleicht nicht so aufgeregt sein über brandneue und organisierte Gewürze… aber das tue ich natürlich! Besonders fasziniert hat mich der Mohnschüttler. Ich habe sie natürlich gegessen, aber nie gekauft oder benutzt.

Ich denke, jeder denkt nur an 3 Dinge und 3 Dinge, wenn es um Mohn geht … Zitronen- oder Orangenmuffins, Salatdressing und vielleicht ein paar Cracker. Ich entschied mich für den alten Standby-Modus, aber da Zitronenmohn-Muffins etwas zu süß und cupcakey sind, dachte ich, ich würde versuchen, mein Rezept in eine Zitronenmohn-Varietät umzuwandeln.


Zitronen-Mohn-Scones

macht 16 Scones

  • 1 1/2 Tassen Vollkornmehl
  • 2 1/4 Tassen Allzweckmehl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/4 Tasse brauner Zucker
  • Prise Salz
  • 1 EL Mohn, plus mehr zum Dekorieren
  • 1/3 Tasse Erdnussöl
  • 2 EL Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 3/4 Tasse Milch
  • 2 Eier
  • Schale von 2 Zitronen
  • Saft von 2 Zitronen, geteilt
  • 1 Tasse Puderzucker

Ofen auf 425 Grad vorheizen. Mischen Sie in einer großen Rührschüssel Mehl, Zucker, Salz und Mohn. In einer anderen Schüssel Öl, Butter, Milch, Eier und Zitronenschale mischen.


Fügen Sie die trockenen Zutaten den trockenen Zutaten hinzu und fügen Sie dann den Saft einer Zitrone hinzu (nicht direkt zu den feuchten Zutaten, da dies die Milch gerinnen könnte). Gut mischen.

Schneiden Sie den Teig in zwei Hälften und formen Sie jede Hälfte zu einem 1/2 Zoll dicken runden Pastetchen. Jede Runde mit einem scharfen, mit Mehl bestrichenen Messer in 8 Pizza-Scheiben schneiden.


Übertragen Sie die Scones auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche und backen Sie sie etwa 12 Minuten, bis sie leicht gebräunt sind.


Während die Scones abkühlen, machen Sie die Glasur. Fügen Sie den Saft der zweiten Zitrone einige Tropfen auf einmal zu dem Puderzucker hinzu und rühren Sie, bis Sie eine tropfige Konsistenz erreichen.

Die fast abgekühlten Scones mit einem Buttermesser einfrieren und auf Wunsch mit etwas Mohn bestreuen.


Ich war mir nicht sicher, wie Vollkornbrot und Zitrusfrüchte zusammen passen würden, aber es funktionierte eigentlich ganz gut. Das Sahnehäubchen war mörderisch… super süß und herb und zitronig, und es ergänzte die dichte „Winzigkeit“ gut. Ich lecke gerade jetzt meine Finger ab. 🙂 Danke, McCormick!


Rate this post

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*