Speck-Cheeseburger-Fleischbällchen

Stellen Sie sich all die köstlichen Teile eines Cheeseburger mit Speck vor – saftiges Rindfleisch, salziger Speck, scharfer Cheddar, süße karamellisierte Zwiebeln – alle zu einem köstlichen, mundgerechten Ball vom Himmel gerollt. Ratet mal, was… sie existieren!


Das ist alles Nicks Schuld. Nun, teilweise.

Vor einigen Monaten hatte unser Kommissar einen Falllosverkauf. Für diejenigen von Ihnen, die nicht wissen, bedeutet dies, dass sie 3 Tage lang Produkte in Costco-Größe brachten und sie für billig verkauften. Toll, denkst du. Nur bin ich einer dieser Perimeter-of-the-Shop-Käufer. Ich koche gerne, ich esse gerne frisches Essen, und selten wage ich mich im Supermarkt durch die Gänge, außer wenn es sich um Müsli, Backwaren oder Dosenbohnen handelt. In wenigen Worten, wir essen normalerweise keinen verarbeiteten, abgepackten Müll, und genau das ist der Umsatz, den die Fallverkäufe voll haben.

Während ich nicht hinschaute, kam Nick mit einem Pack von Kraft Mac ‘n Cheese heraus. OK, vielleicht 100 ist eine Übertreibung, aber es sind definitiv mehr Kisten Mac’n Cheese als ich in den letzten fünf Jahren zusammen gegessen habe.

Ich verdrehte die Augen, stopfte die Kisten in die Tiefe der Speisekammer, und seitdem sitzen sie dort. Zum Glück haben sie eine Haltbarkeit von mindestens 50 Jahren, daher sollte es kein Problem sein.

Nun, letzte Woche oder so, einer meiner Freunde hat ein Bild von dieser blauen Kraft-Unterschrift auf Instagram gepostet (folge mir: @jessfuel ).

Einige Drähte in meinem Gehirn müssen sich gekreuzt haben oder so, denn über Tage hinweg konnte ich nur über Kraft Mac ‘n Cheese nachdenken. Ich konnte nicht ehrlich sagen, wann ich das letzte Mal gegessen habe, aber es ist lange her und ich weiß nicht, warum das unablässige Verlangen so hart getroffen wurde. Aber ich musste es haben.

Ich habe meine „Make-Make“ -Liste aufgerufen, um zu sehen, was mit meinen kleinen orangefarbenen Freunden zu tun haben könnte, und diese Frikadellen haben gewonnen! Sie waren die perfekte Ergänzung zu diesem gemütlichen Abendessen.

Speck-Cheeseburger-Fleischbällchen

(angepasst von Amy’s Cooking Adventures )

  • 2 TL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 4 Unzen Speck, gehackt (ca. 4 normale oder 2 dick geschnittene Scheiben)
  • 1 Pfund Rinderhackfleisch
  • 1/4 Tasse Brotkrumen
  • 3/4 Tasse zerrissener scharfer Cheddar-Käse
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Speck und Zwiebeln hinzu und kochen Sie, bis der Speck knusprig ist und die Zwiebeln anfangen zu karamellisieren. Von der Pfanne auf eine mit Papierhandtuch ausgekleidete Platte geben und auf Raumtemperatur abkühlen.

Ofen auf 400 Grad vorheizen. In einer Schüssel die Speckmischung mit den restlichen Zutaten mischen und mit den Händen gründlich mischen. Aus der Fleischmischung 15 große Bällchen formen und auf ein gespritztes oder geöltes Backblech legen.

Die Frikadellen 15-20 Minuten backen, bis sie durchgegart sind und knusprig werden.


Sie könnten wie ich sein und den einfachen Ausweg nehmen und mit einer Kiste ‘Mac’n Cheese’ und einem einfachen Salat servieren. ODER, wie der Autor des Blogs, aus dem diese stammten, sie mit etwas Kartoffelpüree und Butternusskürbis servierte. Auf jeden Fall werden sie lecker sein. Reste? Wie wäre es mit Hoagie Roll mit Ketchup und Senf? YUM !!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*