Kürbis-Dip

Dieses leichte und flauschige Kürbis-Dip wird mit Kürbispüree, warmen Gewürzen, Frischkäse und Schlagsahne zubereitet. Es ist der perfekte Nachtisch oder Vorspeise für jeden Herbst sammeln und dauert nur 5 Minuten.

Kürbis-Dip ist das neueste Rezept in meiner Sammlung von Kürbis-Leckereien – probieren Sie

Kürbis-Dip serviert mit Äpfeln, Gingersnap Cookies und Graham Crackern.

Es gibt nur etwas Spaß an einem Dessert Dip, vor allem wenn es Herbst wie dieses flauschige Kürbis-Dip ist. Sie können dieses Dip in ca. 5 Minuten aufpeppen, und es ist die perfekte Ergänzung zu einer Kürbis-Carving-Party, Thanksgiving-Menü oder einfach nur, wenn Sie einen Geschmack von Kürbiskuchen wollen, ohne den Ofen einzuschalten.

Wie machst du einen Kürbis-Dip?

Dieses Dip beginnt mit Frischkäse und Zucker, die bis hell und locker miteinander vermischt werden. Kürbispüree und Gewürze werden in den Dip gegeben, dann wird das Ganze mit Schlagsahne für eine einzigartige süße Behandlung kombiniert.

Kürbispüree, Frischkäse und Gewürze in einer Schüssel.

Tipps für Kürbis-Dip

  • Achten Sie darauf, Kürbispüree, nicht Kürbiskuchen Füllung zu verwenden.
  • Kürbiskuchengewürz nicht haben? Verwenden Sie stattdessen Zimt mit einer Prise Muskatnuss und gemahlenem Ingwer.
  • Mag keine Schlagsahne? Sie können stattdessen frische Schlagsahne verwenden.
  • Dieser Dip kann bis zu einem Tag vor dem Servieren eingenommen werden.

Coole Peitsche in einer Schüssel mit der Basis von Kürbis-Dip.

Kürbis-Dip passt gut zu einer Vielzahl von Wasseramseln. Mein Favorit sind Apfelscheiben, aber ich bin auch dafür bekannt, dass ich diesen Kürbisdip servieren kann

  • Graham Cracker
  • Vanillewaffeln
  • Gingersnaps
  • Brezeln
  • Trauben

Eine Schüssel mit flauschigen Kürbis Dip.

Ich möchte ein paar Streuseln für einen Hauch von Farbe hinzufügen. Wenn du diesen Dip im Voraus machst, füge die Streusel erst kurz vor dem Servieren hinzu. Wenn Sie keine Streusel haben, können Sie sie einfach weglassen oder einen anderen Belag wie z

  • Gehackte Pekannüsse
  • Kekskrümel
  • Toffee Bits
  • Dollop Schlagsahne
  • Frische geriebene Muskatnuss
  • Miniaturschokoladenchips

Eine Schüssel Kürbisbad mit einem Graham-Cracker, der etwas heraus schöpft.

Ich serviere diesen Dip jeden Herbst und die Leute fragen mich immer nach dem Rezept. Es schmeckt wie Kürbiskuchen, aber es ist nicht annähernd so dicht wie das, was man in einem echten Kuchen findet. Sie können es sogar in einem ausgehöhlten Kürbis für eine super lustige Präsentation servieren!

Mehr süße Leckereien für den Herbst

Kürbis-Dip serviert mit Äpfeln, Gingersnap Cookies und Graham Crackern.

Kürbis-Dip

Dieses leichte und flauschige Kürbis-Dip wird mit Kürbispüree, warmen Gewürzen, Frischkäse und Schlagsahne zubereitet. Es ist der perfekte Nachtisch oder Vorspeise für jeden Herbst sammeln und dauert nur 5 Minuten.

Zutaten

  • ounces cream cheese softened 8 Unzen Frischkäse weich gemacht
  • cups powdered sugar 1 1/2 Tassen Puderzucker
  • ounce can pumpkin puree 15 Unzen kann Kürbispüree
  • teaspoons pumpkin pie spice 1 1/2 Teelöffel Kürbiskuchen Gewürz
  • cups whipped topping thawed 2 Tassen geschlagener Aufschlag aufgetaut
  • Äpfel, Graham Cracker und Kekse zum Eintauchen
  • optional Streusel zum Garnieren optional

Anleitung

  1. Den Frischkäse und den Puderzucker in die Schüssel eines Mixers geben. Schlagen bis glatt und flauschig.

  2. Fügen Sie das Kürbispüree und Kürbiskuchengewürz hinzu und schlagen Sie dann, bis kombiniert.

  3. Den geschlagenen Belag vorsichtig mit einem Spatel unterheben. In eine Servierschale geben und bei Bedarf mit Streuseln belegen und servieren.

Nährwertangaben

Kürbis-Dip

Menge pro Portion

Calories from Fat 72 Kalorien 163 Kalorien von Fett 72

% Täglicher Wert*

12% Gesamtfett 8g 12%

25% Gesättigtes Fett 5g 25%

7% Cholesterin 21mg 7%

3% Natrium 71 mg 3%

3% Kalium 111 mg 3%

7% Gesamt Kohlenhydrate 21g 7%

4% Ballaststoffe 1g 4%

Zucker 19g

2% Protein 1g 2%

115.6% Vitamin A 115,6%

1.8% Vitamin C 1,8%

3.8% Kalzium 3,8%

3.4% Eisen 3,4%

* Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*