Ernte freitags – Aquaponics Update – Der Fisch!

Happy Ernte Freitag! Als wir das letzte Mal aufgehört hatten, war unser Aquaponics-System in Betrieb, und die Wasserstände waren noch nicht ganz bereit für Fische. Jetzt haben wir offiziell Fisch!

Goldfisch

Bisher haben wir nur 10 Goldfische (einschließlich Captain Blackfin und Albie – wer kein Gold, sondern ein Albino White ist) und 2 Plekostomus (Bert und Ernie), was für einen 275-Gallonen-Panzer nicht viel ist. Das Wasser ist etwas trüb und der Tank ist dunkel, also sehe ich sie wirklich nur, wenn es Zeit zum Füttern ist und sie zum Essen kommen. Wir begannen mit nur wenigen, um sicherzustellen, dass sie nicht krächzen. Ich bin glücklich zu berichten, dass sie seit fast zwei Wochen am Leben sind. Jetzt ist es an der Zeit, Tilapia zu bestellen! Ich vermute, ich kann diese Jungs nicht nennen, da sie vielleicht Abendessen sind.

Was die Pflanzen angeht, geht es ihnen wirklich gut!

Dieses Bett besteht aus Grünkohl, Regenbogen-Mangold, Basilikum, Thai-Basilikum, Dill, Mache, rotem Blattsalat, Spinat und super-überwachsenen Mikrogrünen (mit anderen Worten nur Grüns).

Aquaponischer Garten

Es ist das erste Mal, dass wir Dill wachsen, also bin ich aufgeregt. Ich verwende es fast nie, wenn ich koche (und damit meine ich auch nie), aber ich freue mich darauf, mehr Rezepte zu verwenden.

Wachsender Dill in einem Aquaponic Garden

Ich bin auch sehr gespannt auf den Spinat. Wir haben vor ein paar Jahren versucht, es draußen anzubauen, aber es war so schmutzig und bekam so viele Bugs, dass wir das meiste davon nicht gegessen haben. Es wird so viel besser im Gewächshaus wachsen.

Apropos Bugs, wir hatten kleinere Zwischenfälle mit Blattläusen und Schnecken im Gewächshaus. Sie waren beide auf Pflanzen, die wir aus dem Garten verpflanzt hatten. Das hätten wir definitiv nicht tun sollen. Sie kamen wahrscheinlich mit den Eiern / Schnecken bereits drauf. Glücklicherweise konnte ich die Blattläuse in ein paar Tagen loswerden, bevor sie sich auf etwas anderes ausbreiteten (mit dieser Methode mit Wasser und Spülmittel). Ich fand und entfernte 2 Schnecken, und seitdem habe ich keine weiteren Schlackenkacken mehr gesehen. Wir haben ein paar Marienkäfer bestellt, falls die Blattläuse wiederkommen. Sie ernähren sich von ihnen, ohne Ihre Pflanzen zu verletzen.

Im anderen Floßbett haben wir Buttersalat, Römersalat (die Riesigen), Rotkohl, Rüben und Koriander.

Aquaponischer Garten

Ich hatte noch nie Glück mit dem Anbau von Koriander. Es knallt immer schnell und wütend, bevor ich kaum ein paar Zweige benutzt habe. Ich dachte, ich würde es ein letztes Mal geben und sehen, ob die Gewächshaus- und / oder Aquaponik-Umgebung hilft. Ich habe auch eine langsame Sorte gekauft, hoffentlich hilft das. Ich mache die ganze Zeit mexikanisches und thailändisches Essen, also verwende ich tonnenweise Koriander. Es wäre großartig, dafür nicht in den Laden gehen zu müssen!

Wachsender Cilantro in einem Aquaponic Garden

Auch die Zuchtbeete kommen gut voran. Schauen Sie sich an, wie groß meine winzigen Tomatensetzlinge in 2 Wochen geworden sind. Und können Sie die Gurke entdecken, die versucht, sich an ihm zu packen? An diesem Wochenende müssen wir herausfinden, wie man die Gurken auf etwas trainiert, das sie aufwachsen können.

Aquaponischer Garten

Was den normalen Garten angeht, gibt es nicht allzu viel zu berichten. Ich bekomme immer noch Booten voller Grünkohl. Mein Brokkoli hat alles geblüht und ich muss ihn herausziehen (ich habe ihn für eine Weile gelassen, weil er hübsch ist und die Bienen ihn lieben).

Blühende Brokkoli-Pflanzen

Mein Rosenkohl ist offiziell eine Büste. Ich denke, unser “Winter” war ihnen zu kurz und zu warm. Alle “Sprossen” beginnen zu blühen! Ich denke, das ist das einzige, was wir in diesem Bereich nicht wachsen können!

Rosenkohl

Meine Mint-Pflanze kommt zum dritten Mal in Folge gut zurück.

Wachsende Minze

Und so ist auch mein Schnittlauch (eingebettet hinter einem riesigen Grünkohl).

Schnittlauch und Grünkohl

Ich liebe mehrjährige Kräuter. Sie sind das Geschenk, das immer weiter gibt! Mein Weiser kommt auch zurück, obwohl er langsamer startet.

In anderen Gartennachrichten habe ich für meinen pelzigen Freund Cali Katzengras gepflanzt. Sie aß alle unsere Sämlinge eines Nachts, während wir schliefen. Als ich das nächste Mal Samen kaufen wollte, entdeckte ich Katzengras und dachte, ich würde es versuchen. Ich war mir nicht sicher, ob es ihr gefallen würde, weil wir letztes Jahr frische Katzenminze vom Bauernmarkt gekauft haben und sie kein Interesse hatte. Nun, wie man an den gekauten Oberteilen sehen kann, hat sie es geliebt! Sie hat es so sehr gemäht, dass ich es wieder ins Gewächshaus bringen musste, um es ein wenig nachwachsen zu lassen.

Wachsendes Katzengras

Ich war soooo locker beim Fotografieren meiner Ernten! Meistens weil sie alle gleich waren – viel Grünkohl und Kopfsalate, aus denen ich Millionen von Salaten und Omeletts gemacht habe. Ernst. Nick war 3 Wochen weg und ich habe eigentlich nur Gartensalate und Grünkohl-Wachtel-Omeletts gegessen. Wir produzieren viel mehr Lebensmittel als eine Person mithalten kann!

Die Salate beginnen mit einer Mischung aus Grüngemüse… Kohl, Kopfsalat, Mikrogrün, Brokkoli-Blättern… und manchmal sogar einem zufälligen Rettich, der aus einem überwucherten Mikrogrün entstanden ist!

Frischer Gartensalat

Ich habe auch den letzten Blumenkohl und den letzten Zuckerschoten geerntet. Und all diese Pflanzen wurden hochgezogen, um Platz für Sommerkulturen zu schaffen.

Einheimische Zuckerschotenerbsen

Wir haben viel Arbeit auf den traditionellen Gartenbetten zu erledigen, also bis zum nächsten Mal… fröhliches Wachsen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*