Dunkle Schokoladen-Kokos-Brownies

So klar, dass die ganze Diät für mich nicht geklappt hat.

Eh, es ist in Ordnung. Das Leben ist zu kurz. Nachtisch essen!


Ich nehme selten im Handel gekaufte Verknüpfungen, aber ich bin in der Regel ziemlich parteiisch zu braunen Brownie-Mischungen. Ich finde, dass selbst gemachte Brownies irgendwie kuchenartig und nicht so dicht und klebrig sind wie die in der Box verpackten Sorten. Im Umgang mit Schokolade ist es besser, als sicher zu sein. Boxed Brownie-Mix kommt perfekt heraus. Jeden. Single. Zeit.

Nun, diese Woche wurde meine Welt auf den Kopf gestellt. Ich kann nie wieder eine Schachtel Brownie-Mix kaufen.

Ich brauchte einen Last-Minute-Imbiss, um mich zu einem Treffen zu treffen. Daher beschränkte ich mich auf Zutaten, die ich bereits zu Hause hatte. Seit ich den Kühlschrank in Vorbereitung auf den Urlaub geleert habe, hat das wirklich nicht zu viele Möglichkeiten gelassen. Ich entschied mich für hausgemachte Brownies, ohne sehr hohe Erwartungen.

Uhmmmm. BEEINDRUCKEND. Es ist auf jeden Fall zu 100% möglich, dunkle, fettige, feuchte, dichte Brownies herzustellen. Von Grund auf neu. Es ist auch nicht schwer. Meine geheime Zutat, die diese wirklich über den Rand stellte? Hershey’s Special Dark Kakaopulver.

Ich bin mir sicher, dass ich in der Minderheit bin, wenn ich sage, dass Special Dark mein Favorit in einer Tüte Assorted Miniaturen ist. Sie Verrückte können Ihre Krackles nehmen. Ich bleibe bei den SD’s. Kein Wunder also, dass ich, als ich im Supermarkt neben dem Stammhaus eine Schachtel Special Dark Kakaopulver sah, ohne nachzudenken mitgenommen hatte.

In bestimmten Rezepten macht es keinen großen Unterschied. In Brownies? Es macht sie magisch. Einfach nur magisch.

Okay, lass mich den Sabber von der Tastatur abwischen und weitergehen.

Dunkle Schokoladen-Kokos-Brownies

(angepasst von Hershey’s )

  • 1 Stockbutter, geschmolzen
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 1/2 Tasse Allzweckmehl
  • 1/3 Tasse spezielles dunkles Kakaopulver
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Tasse geriebene gesüßte Kokosnuss, geteilt

Ofen vorheizen auf 350 Grad. Mischen Sie in einer mittelgroßen Schüssel Butter, Zucker, Vanille und Eier. In einer anderen Schüssel sieben Sie Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz zusammen. Fügen Sie die trockenen Zutaten zu den trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie alles gut um. Falten Sie 3/4 Tasse der Kokosnuss. In einer antihaftbeschichteten 8-Zoll-Quadratbackform verteilen.



Die restliche Kokosnuss darüber streuen. 25 bis 30 Minuten backen, bis sich die Ränder der Brownies von der Pfanne lösen. Vor dem Schneiden vollständig abkühlen.



Zum Glück für mich, ich hatte eine Menge Hilfe dabei, diese zu essen, und hatte letztendlich nur selbst eine. Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht schon über verschiedene Mix-Ins nachgedacht hätte, um die Basis zu verbessern. Shhhhh

Genießen!


Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*